Wahlgespräche – Zur Europawahl mit Martin Günther

Martin ist 1982 in Ost-Berlin geboren. Seit seiner Jugend wohnt er in Brandenburg und ist seither politisch aktiv. Global denken, lokal handeln ist eine seiner Leitlinien. Nach Auslandsaufenthalten und anderen beruflichen Stationen wohnt der studierte Ökonom mit seiner Familie wieder in Brandenburg.

Politische Motivation
Die EU verspricht Frieden, Wohlstand und eine bessere Zukunft. Viel zu oft haben diese Versprechen aber zu wenig mit der Realität zu tun. Ob hohe Stromrechnung, unzureichend ausgebauter ÖPNV, ungerechte Besteuerung: EU-Regelungen haben ihren Anteil daran. Menschen überall in der EU leiden unter denselben Problemen: Mietenwahnsinn, Pflegenotstand, Klimawandel, schlechte soziale Infrastruktur. Vieles davon lässt sich nicht sinnvoll allein vor Ort oder auf regionaler Ebene lösen. Wir brauchen die EU, doch ihre Politik muss sich radikal verändern. Ich möchte zusammen mit vielen anderen gemeinsam Druck machen für eine EU, die die Stromrechnung bezahlbar hält und klimaneutrale Energieversorgung umsetzt, die ÖPNV unterstützt, die hilft Reiche und Konzerne gerecht zu besteuern, damit EU-weit kraftvoll gegen Mietenwahnsinn, Pflegnotstand vorgegangen wird.

Text. Die Linke

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.